DAS OK-TEAM

 Von rechts vorne nach links: Georg Moser (OK-Chef), es fehlt beim Computer (Foto machend) Gerhard Tratter (Schriftführer), Höller Karl (Kassier), Plattner Hannes, Plattner Georg, Lun Christoph, Lintner Florian, Ursch Karl (Vize-Chef), Heiss Dietmar, Karnutsch Gabriel und Mittelberger Christoph. Es fehlen: Domanegg Martin und Schwarz Martin. 

Georg Moser

OK-Team

Triathlon ist eine besondere Herausforderung für jeden Athleten da er/sie drei Disziplinen möglichst gut und schnell absolvieren muss. Dabei sollte er/sie die Umstellung auf die verschiedenen Disziplinen möglichst gut und schnell unter einen Hut bringen.

Dieser Triathlon führt die Athleten von der Talsohle in Terlan durch den Talkessel mit Obst und Weinanbau über Gassen, alte Wege und Straßen durch viel Geschichte, z.B. dem Knappensteig (Bergbau) bis hin zu jenem mystischen Ort der Hexenverbrennungen den Stoenernen Mandln.

Ich wünsche den Athleten ein gutes Gelingen und viel Spass bei dieser neuer Herausforderung!


Stephan Stanger

Der Präsident des SV Mölten Raiffeisen

Liebe Freunde des Triathlon-Sports

Als Präsident des Sportvereines Mölten begrüße ich es stets, wenn in unserem Verein eine attraktive Sportveranstaltung organisiert wird, und von daher ist es mir eine Freude, mit der Sektion Läufer in unserem Verein die Schirmherrschaft des einzigartigen und 1. Wintertriathlons zu übernehmen.

Die Idee zu einer solchen Extrem Sportveranstaltung lebt nun schon seit einigen Jahren in den Köpfen einiger sportbegeisterten Möltner, die nun am 01.März 2015 unter dem Motto „Vom Wein zu Mann aus Stein“ zur Wirklichkeit wird.

Laufen, Radfahren und mit Tourenski geht es vom Start in Terlan umgeben von Weinreben hoch bis über 2000 Meter zum Stonernen Monn. Ein solches Sportereignis mit drei extremen Disziplinen nacheinander, an einem Tag, ist einzigartig aber auch von jedem Athleten eine enorme Höchstleistung. Auch für die Gemeinde und der Bevölkerung von Mölten wird diese Veranstaltung eine Besonderheit.

Mein herzlicher Dank gilt allen Beteiligten, insbesondere dem Organisationsteam, den Sponsoren, den Vereinen von Mölten sowie den Helferinnen und Helfern. Ohne Ihre Einsatzfreude und Organisationskraft wäre ein solches Sport-Event nicht durchführbar.

Im Namen des Sportvereines wünsche ich allen Akteuren, Zuschauern und besonders dem Organisationskomitee, viel Freude und Erfolg beim „Dor Stoanerne Monn - vom Wein zum Mann aus Stein“.

Der Präsident des SV Mölten Raiffeisen Stephan Stanger


Angelika Widmer

Bürgermeisterin von Mölten

Dor Stoanerne Monn, eine Veranstaltung von einem noch nie stattgefundenen Ausmaß in Mölten wird den Teilnehmer so einiges abverlangen. Bereits der Name lässt vermuten, wie hart und hoch die Ansprüche sind, die hier an die Athleten gestellt werden, die sich an dieser Veranstaltung beteiligen. Die Erfahrungen aber bestätigen, wie viele gut trainierte Sportler wir alleine in Südtirol haben, die sich bei solchen Wettbewerben gerne untereinander messen.

Die Veranstaltung, die heuer zum ersten Mal abgehalten wird, erstreckt sich über 2 Gemeinden, mit Start in Terlan und Ziel in Mölten.

Wenn man bedenkt dass sich Terlan auf ca. 250 m Meereshöhe befindet und der Triathlon am höchsten Punkt von Mölten auf ca. 2000 m Meereshöhe endet, dann sind hier 1750 Höhenmeter mit unterschiedlichen Schwierigkeits- u. Steilheitsgraden zu überwinden. Allein die Tatsache, dass 3 Disziplinen, Laufen, Radfahren und das Aufsteigen mit Skiern auf dem letzten Streckenabschnitt zu bewältigen sind, erfordert von den Teilnehmern Erfahrung und Können in mehreren Sportarten.

Die Veranstaltung stellt für das OK-Team eine große Herausforderung dar, doch die meisten können bereits mit einschlägigen Erfahrungen bei verschiedenen Sportveranstaltungen aufwarten. Mit Hilfe und unter Einbezug der Möltner Bevölkerung wird der Dor Stoanerne Monn sicher zu einem erfolgreichen und einmaligen Ereignis.

Ich freue mich Sie alle in Mölten begrüßen zu dürfen und wünsche allen Beteiligten einen erfolgreichen, unvergesslichen Tag in Mölten.

Angelika Wiedmer Bürgermeisterin


Klaus Runer

Bürgermeister von Terlan

Liebe Sportlerinnen und Sportler!

Am 01. März 2015 findet zum ersten Mal ein Wintertriathlon von Terlan nach Mölten statt. Die Gemeinde Terlan freut sich darüber, dass Terlan mit Mölten auf eine andere Weise in Verbindung tretet.

Diese Veranstaltung zeigt, dass Sport überdauert, weil er von der Freude der Menschen an Bewegung bis hin zur leistungssportlichen Herausforderung getragen wird. Sport soll auch ein wesentlicher Baustein für Erziehung und Integration in die Gesellschaft sein. Sport ist ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Kultur.

Wir wünschen uns, dass viele Sportbegeisterte von Terlan mit Laufschuh, Mountainbike und Tourenski gesund und unfallfrei die Almkuppe bei den Steinmännern auf 2000 Metern erreichen werden.

Dem erstmals stattfindenden Triathlon kann ich nur das Allerbeste wünschen und die Bevölkerung darf ich ersuchen den Triathlon zu unterstützen, dann steht einer tollen Stimmung nichts mehr im Wege.

Ich bin überzeugt, dass sie von der Bevölkerung enthusiastisch angespornt und unterstützt werden.

Bürgermeister Klaus Runer