DAS REGLEMENT

Terlan | Mölten | Stoanerne Mandlor

REGLEMENT „DOR STOANERNE MONN“ 2017:

MIT DER EINSCHREIBUNG ERKENNT DER TEILNEHMER SÄMTLICHE ORDNUNGEN DES NACHFOLGEND ANGEFÜHRTEN REGLEMENTS ALS FÜR SICH VERBINGLICH AN (ÄNDERUNGEN DES REGLEMENTS VON SEITEN DES VERANSTALTERS VORBEHALTEN!)

A) ALLGEMEINES zum DOR STOANERNE MONN:

1.) Der Veranstalter:

Die Sektion Läufer des Sportvereins Mölten Raiffeisen Amateursportverein veranstaltet den Wintertriathlon " DOR STOANERNE MONN "

2.) Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeberechtigt sind alle Athleten / innen die am 04.März 2017 das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnehmer/Innen müssen die physischen Voraussetzungen zur Teilnahme an Wettkämpfen mit Hochleistungsanforderung erfüllen, die von den jeweiligen Herkunftsländern festgelegt sind. Alle nicht verbandsmäßig erfassten Teilnehmer/Innen sind verpflichtet, das sportärztliche Zeugnis bei Entgegennahme der Startnummer vorzuweisen. Bei Nichterfüllung der obigen Anforderungen erhalten die Teilnehmer/Innen keine Starterlaubnis. Es gibt keinen Anspruch auf Rückerstattung des Startgeldes. Jede/r Teilnehmer/in akzeptiert den Haftungsausschluss des Organisationskomitees bedingungslos. Die Teilnahme am Rennen erfolgt auf eigenes Risiko.

3.) Austragungsort, Datum, Uhrzeit, Start-Ziel:

Der Start erfolgt am Sonntag 05.März 2017 in Terlan um 10.00Uhr Start der Einzelteilnehmer und um 10.20 Uhr der Stafflteilnehmer. Das Ziel ist auf den Stoanernen Mandeln in Mölten auf 2003 m Seehöhe (siehe Streckenplan). Bei schlechter Witterung kann der Streckenverlauf von den Organisatoren abgeändert werden.

4.) Zeitlimit:

Die Sollzeit für  Dor Stoanerne Monn beträgt insgesamt 5 Stunden. Die Athlet/Innen mit einer Teilzeit von mehr als 2 Stunden in Verschneid, 3 Stunden in Mölten (Dorf) und 4 Stunden bei der letzten Wechselzone sowie mit einer Gesamtzeit von über 5 Stunden werden in jedem Fall ausgeschlossen und scheinen nicht in der Endwertung auf. Die Startnummern werden diesen Athleten von den Streckenposten abgenommen.

5.) Klasseneinteilung:  Einzelbewerb: Männer:18-30 / 31-40 / 41-50 / 51+ 
                                                  Frauen :18-40 / 41+
                                                  Staffeln : Männer Frauen Mixed 

Achtung : Bei jeder Staffel darf jeder Athlet des Teams nur eine Disziplin absolvieren

6.) Preisgelder- Prämierung:

Tagesbestleistungen: Tagesbestzeiten Herren und Frauen Trophäe im Wert von 500€. - an Preisgelder: (Steuern sind schon abgezogen) wie folgt ausgeschüttet: Gesamtwertung Männer: 1. Platz: 500€ 2. Platz: 300€ 3. Platz: 200€ 4. und 5. Platz bekommen Gutscheine im Wert von 100€ bzw. 80€; Gesamtwertung Frauen: 1. Platz: 500€ 2. Platz: 300€ 3. Platz: 200€ 4. und 5. Platz bekommen Gutscheine im Wert von 100€ bzw. 80€ STAFFEL Herren und Frauen: 1. Platz: 450€ 2. Platz: 300€ und 3. Platz: 150€

Prämierung Einzelbewerber Herren/Damen

Prämierung Staffeln Herren/Damen

Staffel :Mixed Schöne Sachpreise

7.) Startnummernausgabe:

Die Startnummernausgabe erfolgt am Sonntag, 05.03.2017 von 7.00 bis 09.00 Uhr am Dorfplatz von Terlan. Bitte bei der Startnummernausgabe das gültige sportärztliche Attest vorlegen. Startnummern dürfen nicht an andere Personen weitergegeben werden.

8.) Siegerehrung und Preisverteilung:

Diese erfolgt nach Beendigung des Wettbewerbs im Feuerwehrmehrzweckraum in Mölten Dorf (neben dem Schulgebäude von Mölten) um 16.00 Uhr.

Preise: Siehe Preisgelder

9.) Veröffentlichung der Ergebnisliste

Die Ergebnislisten werden nach dem Wettkampf in den lokalen Medien und im Internet veröffentlicht.

B) ANMELDUNG:

1) Die Anmeldung kann online über www.dor-stoanerne-monn.com erfolgen . Teams müssen dabei die Daten aller 3 Athleten /innen angeben .

Infoline: Tel. +39-338 8621539

Die Meldung ist erst nach Zahlungseingang des Startgeldes und korrekter Anmeldung gültig. Tritt ein/e gemeldete/r Teilnehmer/in nicht an, hat er keinen Anspruch auf Rückzahlung des Startgeldes.

Auswechslungen einzelner gemeldeter Athleten bzw. Umbesetzungen in den 3er-Staffeln sind bis vor Anmeldeschluss möglich.

2.) Anmeldegebühren / Organisationsbeitrag:

Bis zum 31.01.2017 50€ für Einzelathleten und 90 € für Staffeln

Ab dem 01.02.2017 70€ für Einzelathleten und 120€ für Staffeln 

Nur bei Rückerstattung der Chips wird das Starterpaket im Feuerwehrmehrzwecksaal in Mölten ausgehändigt.

3.) Zahlung:

Die Zahlung muss innerhalb 26.02.2017 mittels Banküberweisung an unser Bankkonto erfolgen. Das Startgeld ist spesenfrei für den Begünstigten an Raiffeisenkasse Mölten zu überweisen.

IBAN Nr. IT 71 I 08135 58580 000300238511

Bei der Überweisung muss der Name des Teilnehmers angegeben werden.

4.) Stornierung:

Die einbezahlte Anmeldegebühr wird grundsätzlich NICHT rückerstattet. Ausgenommen sind Athleten/Innen, welche durch Krankheit oder Verletzung nicht starten können und ein ärztliches Attest vorlegen. Bei einer Verkürzung der Strecken oder Absage des Rennens durch höhere Gewalt wird die Anmeldegebühr NICHT rückerstattet und auch nicht für das folgende Jahr gutgeschrieben.

5.) Anmeldeschluss:

Letzter Anmeldetermin ist der 01. März 2017. Nachmeldungen sind am Wettkampftag möglich mit folgenden Startpreisen: Einzel: 70€ Staffel: 120€

Weitere Infos über E-mail: info@dor-stoanerne-monn.com

C) DER ATHLET MUSS FOLGENDE PUNKTE EINHALTEN

1) Anforderungen an Material und Ausrüstung:

Mountainbike

• Es sind nur Mountainbikes erlaubt.

• Das Mountainbike wird nicht vom Veranstalter zur Verfügung gestellt.

• Die gesamte Mountainbikestrecke darf nur mit einem und demselben Rad befahren werden. Das Profil der Reifen muss mindestens 26 x 1,6 Zoll betragen. Bei möglichen Kontrollen können Teilnehmer/Innen disqualifiziert werden. (siehe Streckenbeschreibung).

• Das Tragen von einem geprüften Radhelm ist Pflicht, wobei der Kinnriemen zu jeder Zeit geschlossen sein muss.

Laufen

• Schuhwerk muss alpinen Anforderungen entsprechen (siehe Streckenbeschreibung).

• Der Gebrauch von Stöcken ist verboten.

Tourenskigehen

• Es dürfen nur Tourenskier mit Stahlkanten und Tourenbindungen sowie Skitourenschuhe verwendet werden. Langlauf bzw. Telemarkausrüstung wird nicht zugelassen.

• Mindestlänge der Tourenski bei Herren 160 cm und bei Damen 150 cm.

• Die Skier dürfen während des Rennens nicht ausgetauscht werden.

• Felle nach Wahl. Harscheisen sind erlaubt.

• Es besteht Helmpflicht. Der Helm muss ein genormter Skitourenhelm (EN 12492 oder UIAA 106) sein.

• Es ist Pflicht Schutzkleidung mitzutragen, wir befinden uns in alpinem Gelände und das Wetter kann schnell umschlagen.

Die Skitourenathleten der Staffeln werden vom Veranstalter in ihre Wechselzone gebracht.

2) Allgemeine Wettkampfbedingungen

Biker dürfen nur die rechte Fahrspur der Hauptstraße benutzen, da die linke Straßenseite nicht gesperrt ist.

• Die Startnummer ist so anzubringen, dass sie deutlich lesbar ist. Bitte beim Umziehen in den Wechselzonen sichtbar auf Kleidung anbringen!

• Bei schlechtem Wetter muss sich jede/r Athlet/in entsprechend ausrüsten.

• Er/Sie muss sich selbst darum kümmern, dass bei den Wechselstellen oder am Ziel seine/Ihre trockene Kleidung bereit steht. Umkleidemöglichkeiten und Duschräume befinden sich in Terlan (Turnhalle) und in Mölten (Mittelschule).

• Der Veranstalter sorgt für die Verpflegung entlang der Strecke in Form von Getränken.

• Der Veranstalter stellt für Einzelathleten einen Kleider- und Materialtransport zur Verfügung.

Jeder SkitourenAthlet ob Einzel oder Staffel muss sein Material Für die Wechselzone und das Ziel am Start abgeben da da jenes vom Veranstalter in die Wechselzonen gebracht werden muss!

• In den Wechselzonen ist jegliche Hilfe von Seiten der Betreuer untersagt. Selbstversorgung mit Nahrungsmitteln und Getränken durch Betreuer ist entlang der Strecke erlaubt.

• Begleitfahrzeuge sind aus Gründen der Verkehrssicherheit und aus organisatorischen Gründen nicht zugelassen.

• Es kann lebensgefährlich sein, kurz nach infektiösen Krankheiten (z.B. Angina, Grippe) oder mit Fieber an den Start zu gehen. Doping ist strengstens verboten. Jede/r Teilnehmer/in trägt die volle und alleinige Verantwortung für seinen/ihren Gesundheitszustand.

3) Zur Disqualifikation führt die Nichteinhaltung der folgenden Bestimmungen:

• Verwendung von Material, welches vom Veranstalter nicht erlaubt ist (siehe Anforderung an Material)

• das Verlassen, Abkürzen der vorgeschriebenen Strecke

• Weitergabe der Startnummer

• Hilfe durch fremdes Eingreifen oder durch Gebrauch technischer Hilfsmittel

• Behinderung der Mitbewerber/innen

• sportlich unfaires Verhalten und das Nichtbeachten der Sicherheitsnormen

• jede/r Teilnehmer/in kann vom Rennleiter oder Rennarzt aus dem Rennen genommen werden, wenn dies dessen gesundheitlicher Zustand erfordert.

• die Überschreitung der Sollzeit bei den Wechselstellen in Verschneid und in Mölten (siehe Zeitlimit und Strecke).

Teilnehmer/innen, welche die Wechselstellen bzw. das Ziel nach Kontrollschluss erreichen, werden nicht mehr gewertet und der Anspruch auf Wettkampfdienstleistungen kann nicht garantiert werden (z.B. Verpflegung, Sanität, Rangliste).

Fairness und Sportlichkeit werden großgeschrieben!

4) Aufgabe oder Ausscheiden durch technischen Defekt:

Jede/r Teilnehmer/in ist verpflichtet, sich bei Ausscheiden oder bei Aufgabe beim nächsten Streckenposten abzumelden. Er/sie hat in jedem Fall dafür zu sorgen, dass die Rennleitung über seinen/ihren Verbleib informiert ist.

5) Einspruch bei der Rennleitung:

Einsprüche müssen innerhalb von 30 Minuten nach der offiziellen Bekanntgabe der Ergebnisse an der Anschlagtafel in Mölten in schriftlicher Form zusammen mit einem Betrag von € 100,- an die Rennleitung eingereicht werden. Eine Entscheidung fällt innerhalb der nächsten Stunde. Im Falle der Anerkennung der Reklamation wird der Betrag rückerstattet.

D) DER VERANSTALTER GARANTIERT:

Durch die korrekte Anmeldung und Einzahlung des Startgeldes erhält der /die Athlet/in folgende Serviceleistungen:

• Infostelle für Unterkunft, Wettkampfeinweisung

• Erhalt von Starterpack (Startnummern, Chip, Gutschein Essen)

• Umkleidemöglichkeit und Duschgelegenheit in der Mittelschule von Mölten gegen Vorlage der Startnummer

• Strecken- und Zielverpflegung: Wasser, Tee, Elektrolytgetränke

• Essen in der Feuerwehrhalle von Mölten ab 12.00 Uhr

• Anwesenheit und Service durch Streckenposten

• Sanitäre Betreuung am Wettkampftag entlang der Strecke, in Mölten. Notruf 118

• Shuttledienst nach Mölten Dorf (zur Siegerehrung in das Feuerwehr-Mehrzweckgebäude)

• Preise in Euro (siehe Übersicht Preisgeld)

• Aktuelle Ergebnisse vor Ort und im Internet

• Unterhaltungsprogramm

E) DER VERANSTALTER BEHÄLT SICH DAS RECHT VOR:

• das Rennen bei schlechter Witterung abzusagen bzw. zu verkürzen;

• Anmeldungen für nichtig zu erklären, bzw. diese nicht anzunehmen;

• Spezielle Einladungen auszustellen;

• das Teilnehmerfeld zu erweitern oder zu limitieren;

• die Teilnahmeanforderungen oder das Reglement zu erweitern;

• den Austausch bzw. die Umbesetzung einzelner Top Athleten in andere Teams, sofern dies nötig sein sollte;

• Zeit und Termin Änderungen durch außerordentliche Ereignisse vorzunehmen;

• eventuelle Streckenänderungen im Falle eines plötzlichen Wetterumschwunges oder sonstigen, unvorhersehbaren Gründen, welche die Sicherheit der Teilnehmer/innen gefährden vorzunehmen;

• nach unanfechtbarem Urteil der Rennleitung die Strecke zu verkürzen und wenn notwendig den Wettkampf abzubrechen.

Haftung:

Die Teilnahme am Dor Stoanerne Monn erfolgt auf eigenes Risiko. Mit der Anmeldung (auch durch eine dritte Person) verzichten die Teilnehmer/innen auf alle Rechtsansprüche, auch Dritter, an den Veranstalter und alle mit der Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehenden natürlichen und juridischen Personen. Außerdem bestätigen die Teilnehmer/innen mit ihrer Anmeldung, dass Sie ausreichend trainiert sind, um die hohe körperliche Belastung zu verkraften.

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Bekleidungsstücke, Ausrüstungsgegenstände der Teilnehmer/innen bzw. Schäden, welche bei Transport der Ausrüstungsgegenstände entstehen können.

Durch die Anmeldung und Einzahlung des Organisationsbetrages akzeptiert der/die Athlet/in die angeführten Bestimmungen. Die Teilnahme am Rennen erfolgt auf eigenes Risiko.

Datenschutz:

Die Teilnehmer/innen erklären sich damit einverstanden, dass ihre persönlichen Daten zu allen Zwecken, die in direktem oder indirektem Zusammenhang mit Dor Stoanerne Monn stehen, verarbeitet und auch ins Ausland weitergegeben bzw. veröffentlicht werden können. Fotos und Interviews können ohne Vergütungsanspruch gemacht werden.

MIT DER EINSCHREIBUNG ERKENNT DER TEILNEHMER SÄMTLICHE ORDNUNGEN DES NACHFOLGEND ANGEFÜHRTEN REGLEMENTS ALS FÜR SICH VERBINDLICH AN (ÄNDERUNGEN DES REGLEMENTS VON SEITEN DES VERANSTALTERS VORBEHALTEN!)